Einheitsgemeinde Birmensdorf
Ja zu einer zukunftsgerichteten, modernen Gemeindeorganisation

Die Abstimmung am 27. September 2020

Am 27. September 2020 haben wir nochmals die Gelegenheit, über die Initiative zur Schaffung einer Einheitsgemeinde abzustimmen. Dies auf Geheiss des Verwaltungsgerichts des Kantons Zürich, weil die Sekundarschulpflege in unzulässiger Weise mit objektiv falschen und irreführenden Argumenten in den Abstimmungskampf vom 1. September 2019 eingegriffen hat. 

Die  Initiative war in Birmensdorf am 1. September 2019 erfolgreich. Birmensdorferinnen und Birmensdorfer stimmten der Initiative sowohl für die Primarschulgemeinde wie auch für die Sekundarschulgemeinde zu. Mehrheitlich wird es also begrüsst, die heutige Organisationsform der Gemeinde Birmensdorf zu überprüfen und den Stimmberechtigen eine Alternative vorzulegen. In der Sekundarschulgemeinde sprechen sich einzig die Aescher und Aescherinnen dagegen aus.

Eine Annahme der Initiative würde für Birmensdorf bedeuten, dass alle drei Gemeinden endlich die Möglichkeit hätten, gemeinsam einen Vorschlag für eine Einheitsgemeinde auszuarbeiten und so die Grundlage für eine zukunftsorientierte und moderne Gemeindeorganisation zu schaffen.

Stimmen Sie also am 27. September 2020 JA!